Athina


Überblick über Ihre Medikation ( Qu.: ATHINA Flyer der Apothekerkammer Nordrhein)

Sie müssen regelmäßig zu verschiedenen Ärzten, die Ihnen unterschiedliche Medikamente verschreiben? Sie wissen nicht genau, welches Arzneimittel wogegen ist und ob Ihre Arzneimittel überhaupt zusammen passen?
Sie nehmen vielleicht ergänzend auch Präparate, die Sie ohne ärztliche Verschreibung in einer Apotheke oder einer Drogerie kaufen?

Dann sollten Sie Ihre gesamte Medikation durch einen Arzneimittelexperten, Ihren Apotheker, überprüfen lassen. Er verschafft Ihnen einen Überblick darüber, welche Arzneimittel Sie regelmäßig einnehmen, wogegen diese helfen und wann genau Sie diese einnehmen sollten. Denn der Einnahmezeitpunkt eines Medikaments ist enorm wichtig, damit der Wirkstoff seine Wirkung voll entfalten kann.

Individuelle Betreuung durch Apotheker
Ihr Apotheker prüft, ob die Ihnen verordneten Präparate beziehungsweise die von Ihnen selbst gekauften Arzneimittel zueinander passen. Es kann sogar vorkommen, dass Patienten, ohne es zu wissen, mehrere fast identische Arzneimittel gleichzeitig von verschiedenen Ärzten verordnet
bekommen.

Der Apotheker kann Vorschläge machen, wie sich die Wirkung der Arzneimittel verbessern lässt, wie sich eventuell auftretende Nebenwirkungen vermeiden oder lindern lassen und sogar, welche Arzneimittel nach Rücksprache mit dem Arzt gegebenenfalls abgesetzt werden können.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

News

Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern
Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern

Besonders junge Patienten profitieren

Mehr als jeder 2. junge Patient mit Typ-1-Diabetes nutzt zur Einstellung des Blutzuckerwertes mittlerweile eine Insulinpumpe. Aus den verbesserten Blutwerten sowie dem Gewinn an Sicherheit und Lebensqualität ziehen Betroffene und deren Angehörige weitreichende Vorteile.   mehr

Früher Pubertätsbeginn bei Kindern
Früher Pubertätsbeginn bei Kindern

Einfluss mütterlicher Kosmetika

Eine mögliche Ursache, dass Kinder immer früher in die Pubertät kommen, wiesen amerikanische Forscher nach: Sie stellten einen Zusammenhang zwischen Wirkstoffen aus Körperpflegeprodukten der schwangeren Mütter und einer früheren Geschlechtsreife fest.   mehr

Malen als Gedächtnisstütze
Malen als Gedächtnisstütze

Wörter lieber zeichnen als schreiben

Wortlisten merken, schwierige Definitionen begreifen – mit Stift und Zeichenpapier in der Hand kaum noch ein Problem. Das Aufmalen von Begriffen hilft dem Gedächtnis deutlich auf die Sprünge.   mehr

Verdauung fängt im Kopf an
Verdauung fängt im Kopf an

Essen für die Sinne

Bereits der Anblick und der Duft eines leckeren Essens geben dem Körper das Startsignal für die Produktion von Verdauungsenzymen und Speichel. Kölner Forscher untersuchten die Wege, über die Gehirn und Leber Kontakt miteinander aufnehmen.   mehr

Ausdauertraining verjüngt Zellen
Ausdauertraining verjüngt Zellen

Mit Sport gegen das Altern

Dass sportliche Betätigung gesund für Herz und Kreislauf ist und auch im Alter fit hält, ist unstrittig. Welche Sportart wirkt sich am positivsten auf den Gewinn an Lebensjahren aus? Dieser Frage gingen Forscher aus Homburg und Leipzig nach.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Schwanen-Apotheke Wesel
Inhaberin Gabriele Kopka
Telefon 0281/2 13 50
Fax 0281/2 70 88
E-Mail kopka@schwanen-apotheke-wesel.de